Maxime

Rufname: Max

geboren 2003

Haflinger

Stockmaß 1,50m

Spitzname Mäxjen

Max ist am 27.06.2018 bei uns eingezogen. Bereits zwei Tage später trug er völlig selbstverständlich unsere Voltis! Denn er ist ein ausgebildetes Therapiepferd, dass nur noch Kleinigkeiten lernen musste, wie zum Beispiel das Aufsteigen während dem Gehen.

Er trägt die kleinsten Voltis sicher im Training und auf Turnieren. Zur Not springt er als Ersatzpferd auch mal bei den größeren Voltis ein. Max bringt so schnell nichts aus der Ruhe! …außer das Einsteigen in den Anhänger.

 

Seine Reitbeteiligung hat ihn fleißig abgespeckt und ihn schon auf einem Dressurturnier vorgestellt.

 

 

 

 

 

 


Adagio

 

geboren am 28.04.2009

Rheinländer

Vater: PRH Agatenango / Westfale

Mutter: Hauptstutbuch Dwina S / Rheinländer

Stockmass 1,65m

Spitzname: Schmusebacke

Ich weiß zwar nicht, ob ich musikalisch bin, aber ruhig und entspannt bin ich ganz sicher und deshalb passt „Adagio“ auch so gut zu mir: Ich erschrecke mich fast nie, sondern bin ein sehr neugieriges Lebewesen! Wenn der Schlüssel runterfällt, stört mich das überhaupt nicht, sondern ich geh dann mal gucken: erstmal an schnüffeln! Gaaanz wichtig!!! Ich muss meine Nase überall reinstecken! Und dann Geschmacksprobe! Könnte ja essbar sein? Auch, wenn es ein Schlüssel ist!

Aber am liebsten schmuse ich und lecke meinen kleinen Voltis dann auch schonmal durchs Gesicht – aber die kuscheln alle total gern mit mir (-: Voll toll!

Und auch, wenn ich mein bisheriges Leben nur in Zülpich bei meinen Geschwistern verbracht habe, fühle ich mich auf dem Hunsrück total wohl und alle lieben mich (((-: Na, ja, Damiro vielleicht nicht………

                                        

 


Like

 

               Spitzname: Männlein!                                                     

               Polnisches Warmblut

               geboren: 20.04.2011

               Stockmaß: 1,74 m

  

 

 

Ich heiße Like, weil man mich lieben muss!

 

 

 

Ja gut – ich bin vielleicht etwas größer und schwerer als handelsüblich, aber dafür bin ich für die Voltis wie ein Sofa! Und ich meine das ja auch nicht böse, wenn ich spannende Dinge verfolge! Also bitte! Wenn da auf dem Longierzirkel ein Ausgang ist, kann man den doch auch benutzen – oder? Und wenn ich die Longenführerin dann hinter mir her schleife, merke ich das schlichtweg nicht: andere Gewichtsklasse! Jaaaa! So ein paar Halfter und Trensen haben dabei ihr Leben ausgehaucht, aber dafür gewinne ich ja ständig mit meinen Mädels neue – die mir natürlich nicht passen, weil ich nun mal ein XXL-Modell bin (-;   Ich bin ein großer – seeehr großer – Teddybär und durchaus lernfähig! Ich weiß nämlich jetzt schon, dass ich nicht einfach spazieren gehen darf, wenn da Menschlein an mir hängen! Zumindest meistens weiß ich das (((-:

Direkt in seiner ersten Turniersaison 2017 wurde unsere 1. Mannschaft mit ihm Sieger im Nachwuchscup der A-Gruppen bei den Landesmeisterschaften in Trier.

Außerdem erreichten seine Einzel-Voltigiererinnen Clara Peiter und Lisa Gregorius in dieser Saison noch folgende Erfolge:

Qualifikation zur Landesmeisterschaft in Förder-Einzel Kl. L

 – 2. Platz in der Gesamtwertung des Einzel-Cup`s Rheinland-Nassau 2017 nach Stechen im Förder-Einzel Kl. L

 – Berufung BEIDER Voltigiererinnen in den Perspektivkader Rheinland-Pfalz 2018


Starbucks

geboren:             21.2.2009
OX-Anteil Haflinger:     0,00%
Vater:                Stüwer ( HB I FN-Bundesprämie)
Mutter-Vater:            Newos ( HB I FN-Bundesprämie )
Als Fohlen prämiert mit dem I.Preis Gold

Elke war endlich froh ein Pferd gefunden zu haben, dessen Namen wohl nichts mit seinem Charakter zu tun haben kann – es ist ja nur der Name einer Kaffeemarke. Kein Dancer, der gerne mal sein Hinterteil hebt; kein Casper, der häufig Unsinn im Kopf hatte und kein Stürmer, der gerne mal die Gelegenheit nutzt loszudüsen. Nach genau einer Woche, nachdem Starbucks in unserem Stall eingezogen war, wurde Elke eines besseren belehrt. Gleich in seiner ersten Voltistunde war er der   STAR   und verlieh einfach allen Voltis und Julia und Elke ein breites, zufriedenes Grinsen im Gesicht.

Farbe:                     Latte Macchiato     – besinnliches hellbraun mit weißem Langhaar
Temperament:      Espresso                 – rassig, kräftig, elegant und südländisch wehende Mähne
Gelehrigkeit:          Crema                     – die Krone des (Kaffee-) Genusses
Arbeitswille:           Coffein pur
Galoppade:            Cappuccino            – zurücklehnen und einfach nur genießen

Im Juli 2015 wurde Starbucks zum ersten Mal erfolgreich auf einem Reitturnier vorgestellt. In der Prüfung Dressurpferde A belegte er mit seiner Reiterin Christine Brauweiler mit einer Wertnote von 7,3 einen hervorragenden 2. Platz. sowie in der Dressurpferde L – Platz 4 mit einer Wertnote von 6,2.

Im Jahr 2016 startete unsere 2. Mannschaft erstmals im Galopp/Schritt und wechselte daher von Stürmer auf Starbucks. Diesen Wechsel haben die Kinder und Starbucks souverän gemeistert und sicherten sich nach einer erfolgreichen Saison den 1. Platz der Basisgruppen im Rheinland-Nassau Cup 2016!!

Starbucks selbst wurde als bestes Pferd im Pferde-Cup 2016 (im Basisbereich) Rheinland-Nassau geehrt. Ein super Erfolg für den erst 7-jährigen Haflingerwallach!

Außerdem gelang seiner Voltigiererin Anna Halfmann im Bereich Förder-Einzel Kl. A auf ihm die Qualifikation zur Landesmeiserschaft in Herxheim sowie den Aufstieg von Klasse A zur Klasse L.

2017:  Qualifikation zur Landesmeisterschaft in Förder-Einzel Kl. A und Förder-Einzel Kl. L

            3. Platz in der Gesamtwertung des Einzel-Cup`s Rheinland-Nassau 2017 nach Stechen im Förder-Einzel Kl. L

            Berufung seiner Voltigiererin Anna Halfmann in den Perspektivkader Rheinland-Pfalz 2018


Stürmer

 

 

 

 

 

 

Haflingerwallach
Spitzname: STÜRMI
Hobby: Ausbüxen aus allem was nicht 100-prozentig verschlossen ist (Weiden, Boxen, Ausläufe,…)  🙂
Geb.datum: 10.01.1995
Größe: 1,45 Meter
Abstammung:
Mutter: v. Nevada
Vater: Elite- & Bundesprämienhengst STEINADLER

Stürmer war bereits erfolgreich in Dressurprüfungen bis Klasse A und zeichnet sich besonders durch seine hohe Rittigkeit und Leistungsbereitschaft aus.

Er wird bei uns seit 2009 im Voltigiersport u. a. für unsere kleinen Nachwuchsvoltigierer eingesetzt.

2013: Sieg Rheinland-Nassau Cup im Basisbereich Galopp/Schritt/Schritt.

          Er selbst wurde dabei als 2-bestes Pferd im Rheinland-Nassau Verband geehrt.

2015: 2. Platz in der Gesamtwertung des Einzel-Cup’s Rheinland-Nassau im Förder-Einzel Klasse A mit seiner Voltigiererin Lisa Gregorius.                             

           4. Platz der Galopp/Schritt/Schritt Gruppe im Rheinland-Nassau-Cup.
           Er selbst wurde erneut im Pferde-Cup als 2-bestes Pferd im Rheinland-Nassau Verband (im Basisbereich) geehrt.
           

2016:  2. Platz  im Förder-Cup Rheinland-Pfalz bei der Landesmeisterschaft in Herxheim (im Einzelvoltigieren)

            2. Platz in der Gesamtwertung des Einzel-Cup`s Rheinland-Nassau 2016 nach Stechen

            Aufstieg von Klasse A zur Klasse L im Bereich Förder-Einzel

            Berufung seiner Voltigiererin Lisa Gregorius in den Perspektivkader Rheinland-Pfalz 2017

2017:  3. Platz in der Gesamtwertung des Einzel-Cup`s Rheinland-Nassau 2017 nach Stechen

 


Ehemalige

 

Dancer

2002 geborener und über 180 cm großer Westfalenwallach von Douceur aus einer Anmarsch Mutter

 

Spitzname:               Dä Däänsa, Dicker, Stinktier
Lieblingsübung:       Stütz auf der Kruppe (was wir niemals gedacht hätten…..)
Über mich:                Ich bin manchmal etwas launisch und tollpatschig.  Ich bin sehr sensibel und kenne jeden einzelnen meiner                                    Voltis ganz genau! In der Halle finde ich alles ziemlich langweilig, doch draußen im Busch bin ich richtig arbeitswillig.
Das liebe ich:           mit Phillis zusammen in einer Box kuscheln

 

 

 

 

 

 

Und was sagt Elke?

 „Ob dat wat nutzt?“

Dancer verbringt nun seine wohlverdiente „Voltirente“ bei Julia auf der Weide! Hier hat er einen tollen Freund gefunden.

Phillis

1999 geborene Westfalenstute von Pik Labionics aus einer Grannikos-Mutter
162 cm groß

 

Phillis hat sich im Schritt alles gefallen lassen! Sie hat die kleinsten Voltis auf sich turnen lassen und sogar auf Turnieren ihr Können präsentiert. Auch beim Doppelvolti hat sie noch viel Spaß mitgemacht. ABER im Galopp war ihr alles außerhalb des Pads nicht mehr geheuer!

Prinzessin Phillis ist immer noch die Chefin im Stall!

 

 

 

 

 

Casper

1999 geborener Araber-Mix
von Inshat Al Rih
aus einer Gaugraf-Mutter
160 cm groß

Casper hat ein neues zu Hause gefunden!